Erfrischend. Wesentlich. Englisch.

Autsch! Die US-Chefin eines deutschen Kunden von mir wollte mich an eine Kollegin weiterempfehlen und mailte dieser kurzerhand den Link zu meiner deutschsprachigen Webseite BeritSusanSievers.com. Dumm nur, dass die Kollegin kein Deutsch verstand, sie ist Französin.

Wir sind dennoch zusammen gekommen, die französische Managerin und ich, und unsere Coaching-Treffen finden auf Englisch statt.

Den berechtigten Anspruch der US-Chefin habe ich mir derweil zu Herzen genommen – am Telefon wie auch im persönlichen Gespräch mit ihr war ich ja automatisch ins Englische gewechselt, und da war sie ganz selbstverständlich davon ausgegangen, dass auch mein Webauftritt international verständlich sei. Recht hat die Dame, Zeit wurde es. Hier ist sie nun, die englischsprachige Version meiner Webseite BeritSusanSievers.com.

Viel Vergnügen beim virtuellen Blättern! Und diesmal steht auch dem Weiterleiten an internationale Kolleginnen und Kollegen nichts entgegen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.